Jacques Boschung

Kudelski Security ernennt neuen EMEA-Chef

Uhr
von René Jaun und kfi

Der neue Senior Vice President & General Manager für die EMEA-Region von Kudelski Security heisst Jacques Boschung. In seiner Vergangenheit war er unter anderem Country Manager von Dell EMC. Sein Vorgänger bei Kudelski, Philippe Borloz, tritt in den Ruhestand.

Jacques Boschung, Senior Vice President & General Manager EMEA, Kudelski Security. (Source: Kudelski Security)
Jacques Boschung, Senior Vice President & General Manager EMEA, Kudelski Security. (Source: Kudelski Security)

Der Cybersecurity-Anbieter Kudelski Security hat einen neuen Leiter für die EMEA-Region ernannt. Neu amtet Jacques Boschung als Senior Vice President & General Manager für EMEA, teilt das Unternehmen mit. Er verfolge das Ziel, das Wachstum von Kudelski Security in Europa fortzusetzen. Er verantwortet die Geschäftsentwicklung und pflegt die Beziehungen zu den Key Accounts des Unternehmens.

Der Werdegang

Boschung ist in der IT-Branche kein unbekannter. Von 2004 bis 2018 arbeitete er für Dell, respektive Dell EMC. Unter anderem war er dort als Country Manager der Schweizer Niederlassung tätig und übernahm später die Stelle des Leiters Europe West als Vice President, wie seinem Linkedin-Profil zu entnehmen ist. Danach wechselte Boschung als Leiter Infrastruktur in die Konzernleitung der SBB.

Zuletzt war er Geschäftsführer der Versicherungssparte von Inovalon. Im Juli 2021 wurde er Mitglied im Verwaltungsrat des Swiss Medical Network, wie Sie hier lesen können. Ferner ist Boschung nicht-exekutiver Präsident von Bluefactory Fribourg (BFF), dem Innovations-Zentrum der Stadt und des Schweizer Kantons Freiburg. Er hat einen Bachelor- und einen Masterabschluss der Universität Lausanne im Fach Physik. Seine Masterarbeit verfasste er am Labor für Nukleartechnik der Eidgenössischen Technischen Hochschule (EPFL).

"Ich freue mich sehr, die Position des SVP für EMEA bei Kudelski Security zu übernehmen und mich einem bemerkenswerten Team von talentierten Mitarbeitern anzuschliessen", kommentiert Boschung seinen Wechsel in einem Linkedin-Beitrag. "Das Unternehmen kann auf eine beeindruckende Erfolgsbilanz bahnbrechender Innovationen in allen Aspekten von verwalteten und beratenden Sicherheitsdiensten in Kombination mit hervorragenden Serviceleistungen verweisen. Die starke Sicherheits-DNA der Kudelski Gruppe ist ebenfalls ein einzigartiger Vorteil, um die neue Landschaft der Cybersecurity-Bedrohungen anzugehen."

Bei Kudelski Security folgt Boschung auf Philippe Borloz. Laut seinem Linkedin-Profil war er während fünf Jahren für das Unternehmen tätig. Wie es in der Mitteilung heisst, geht Borloz nun in den Ruhestand.

Die drei Sparten Digital TV, Internet der Dinge und Cybersicherheit liessen bei Kudelski im letzten Geschäftsjahr die Kassen klingen. Insgesamt konnte das Unternehmen den Umsatz um 5 Prozent steigern, wie Sie hier erfahren.

Wenn Sie mehr zu Cybercrime und Cybersecurity lesen möchten, melden Sie sich hier für den Newsletter von Swisscybersecurity.net an. Auf dem Portal lesen Sie täglich News über aktuelle Bedrohungen und neue Abwehrstrategien.

Webcode
DPF8_268811

Dossiers

» Mehr Dossiers

Aktuelle Ausgabe

Direkt in Ihren Briefkasten CHF 60.- » Magazin Abonnieren » Zum shop » Newsletter

Passende Jobs