Nationale Cyberstrategie

VBS beruft NCS-Steuerungsausschuss

Uhr
von Alexandra Hüsler und yzu

Der Bundesrat setzt für die Umsetzung der Nationalen Cyberstrategie einen Steuerungsausschuss ein. Das Gremium setzt sich aus Vertretern der Kantone, der Wirtschaft, der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft zusammen.

(Source: pch.vector / freepik.com)
(Source: pch.vector / freepik.com)

Am 5. April 2023 hat der Bundesrat die Nationale Cyberstrategie (NCS) angenommen und beschlossen, einen Steuerungsausschuss (StA NCS) für die Strategie einzusetzen. Wie das Bundesamt für Cybersicherheit (BACS) mitteilt, soll die NCS, da die Cybersicherheit als Querschnittsthema viele Bereiche betrifft, durch ein Gremium gesteuert werden, das verschiedene Kompetenzen vereint und die Zusammenarbeit fördert.

Der Steuerungsausschuss übernimmt folgende Aufgaben:

  • Er überprüft die NCS mindestens alle fünf Jahre, beteiligt sich an der Weiterentwicklung und erarbeitet Anpassungsvorschläge für den Bundesrat.
  • Er legt gemeinsam mit den in der NCS aufgeführten Akteuren die Prioritäten und Zeitpläne für die Umsetzung der NCS fest.
  • Er unterbreitet dem Bundesrat Vorschläge für ergänzende Massnahmen.
  • Er erstattet dem Bundesrat, den Kantonen und der Öffentlichkeit jährlich Bericht über die Umsetzung der NCS.  

Zusammensetzung des Steuerungsausschusses

Der Steuerungsausschuss setzt sich aus Vertretern der Kantone, der Wirtschaft, der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft zusammen. Die Vertretungen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft werden aufgrund ihrer strategischen Expertise im Bereich Cybersicherheit ausgewählt, während Vertreterinnen und Vertreter der Departemente und der Bundeskanzlei sowie jene der Kantone von diesen selbst bestimmt werden. Das Präsidium wird von einer verwaltungsexternen Person besetzt und übernimmt die Leitung der Sitzungen, die mindestens viermal jährlich stattfinden. Für die Sekretariatsleitung ist das BACS zuständig.

Präsidium:

  • Maya Bundt, selbstständige Verwaltungsrätin

Vertretungen der Wirtschaft:

  • Christian Grasser, Geschäftsführer der Asut
  • Sandra Tobler, CEO Futurae Technologies
  • Dr. Eric Nicolas, CEO Wisestratedge

Vertretungen der Zivilgesellschaft:

  • Christian Folini, Cybersicherheitsingenieur
  • Charlotte Lindsey-Curtet, Direktorin für öffentliche Politik beim Cyber Peace Institute

Vertretungen der Wissenschaft:

  • Myriam Dunn Cavelty, stellvertretende Leiterin für Forschung und Lehre am Center for Security Studies (CSS) der ETH Zürich
  • Marcel Freyschmidt, Doktorand am Institut für Versicherungswissenschaften an der Universität St. Gallen

 


Die NCS ist ein Teil der Cybersicherheitsverordnung (CSV) des Bundesrates. Die CSV gibt neben der Regelung der Organisation zur Umsetzung der Nationalen Cyberstrategie wie die Meldepflicht für Cyberangriffe bei kritischen Infrastrukturen umgesetzt werden sollen. Mehr zur CSV lesen Sie hier

Wenn Sie mehr zu Cybercrime und Cybersecurity lesen möchten, melden Sie sich hier für den Newsletter von Swisscybersecurity.net an. Auf dem Portal lesen Sie täglich News über aktuelle Bedrohungen und neue Abwehrstrategien.

 

Webcode
BeyzMKRH

Dossiers

» Mehr Dossiers

Aktuelle Ausgabe

Direkt in Ihren Briefkasten CHF 60.- » Magazin Abonnieren » Zum shop » Newsletter

Passende Jobs